AKTUELLE SONDERANGEBOTE AUF AMAZON

Hundeausstellungen

Hundeausstellungen oder Zuchtausstellungen sind Wettbewerbe, bei denen die Richter Hunde einer bestimmten Rasse oder manchmal Hunde aller Rassen untersuchen, um festzustellen, ob sie den Rassestandards entsprechen oder nicht. Zwingerclubs und Zuchtclubs führen solche Shows durch. Shows, bei denen nur bestimmte Rassen untersucht werden, werden als Spezialshow bezeichnet.

Die Standards werden vor der Show von den Richtern der Show festgelegt. Während der Show wählen sie Hunde aus, die den festgelegten Standards entsprechen. Diese Aufgabe ist äußerst schwierig, da die getroffenen Urteile völlig subjektiv sein sollten. Es wird nicht nur ein Hund mit dem anderen verglichen, sondern auch der Vergleich des Hundes mit dem Bild des Richters eines idealen Hundes, der den Rassestandard nahezu perfekt erfüllt. Ziel jeder Hundeausstellung ist es, einen Siegerhund auszuwählen, der den Rassestandards entspricht.

Der Rassestandard wird in einer langen Liste notiert, die als Konformationspunkt bezeichnet wird. Alle Richter kommen zusammen und rahmen den Exterieurpunkt ein. Der Konformationspunkt kann von Wettbewerb zu Wettbewerb unterschiedlich sein, es gibt jedoch bestimmte allgemeine Anforderungen. Das Fell ist der wichtigste Faktor. Die Farbe, das Muster, die Länge, der Typ und die Qualität des Haustieres werden sorgfältig beobachtet. Die Verteilung, Qualität und Quantität der Markierungen werden beachtet.

Gesunde Haut ohne Pigmentierung ist ebenfalls eines der wichtigsten Kriterien. Die Form und Farbe des Kopfes wird ebenfalls berücksichtigt. Die allgemeine Einstellung und das Temperament werden für jede Hunderasse notiert. Die Kieferlinie und die Struktur der Zähne und wie sie sich bei geschlossenem Kiefer ausrichten, werden verglichen. Form und Farbe der Augen sowie Form und Satz der Ohren werden beobachtet. Die Größen und das Verhältnis von Länge und Höhe werden ebenfalls verglichen. Der Stil des Gehens und Gehens wird verglichen. Die Form des Schwanzes und der Füße wird genau beobachtet. Die Hunde, die an einem solchen Wettbewerb teilnehmen, sollten gut gepflegt sein. Einige suchen sogar nach Hautfalten und messen die Flows. Der Name jedes teilnehmenden Hundes sollte registriert werden. Der Name jedes Hundes ist mit dem Zwingernamen des Züchters verbunden. Jeder Hund kann sowohl einen registrierten Namen als auch einen Rufnamen haben. Der Zwingerclub verwendet den registrierten Namen und der Besitzer, der sich auf das Haustier bezieht, verwendet den Rufnamen.

Es gibt viele Hundeausstellungen auf verschiedenen Ebenen. Es gibt lokale und nationale Shows, die Teilnehmer aus verschiedenen Teilen des Landes anziehen. Normalerweise sind Hundeausstellungen hierarchische Wettbewerbe. Die Gewinner erhalten in jeder Show und in jedem Level bestimmte Punkte, wodurch sie für die nächste Show in Frage kommen. Und der Hund, der gewinnt, zeigt, dass er auf höchstem Niveau ist, wird zum Champion erklärt. ‚Ch.‘, Zum Beispiel Ch. Tony, fügt den Namen des Hundes hinzu. Solche Shows werden als prestigeträchtige Shows bezeichnet.

Diese Shows erlauben Haustiere, die bereits in anderen Shows die Meisterschaft gewonnen haben. Diese Shows zielen darauf ab, die Besten der Rasse auszuwählen. Solche Shows erhöhen den Ruf von Hund, Züchter und Zwinger. Der Preis der Welpen dieses bestimmten Hundes wird zu einem überraschend hohen Preis verkauft. Dies liegt daran, dass andere Leute ein Haustier kaufen möchten, das dem Champion ähnelt. Die Popularität der Rasse nimmt rapide zu. Es gibt zwei solche prestigeträchtigen Shows, The Crufts in Großbritannien und die Westminster Kennel Club Dog Show in den USA.

Viele weitere Hilfreiche Tipps und Ratgeber zur Hundehaltung finden Sie hier:

Viele fertige Nischenseiten auf Nischenseite kaufen.com